Schlagwort-Archiv: Poffers-Rezept

Schickes Oster-Frühstücksrezept mit Poffers

Na, Lust auf etwas Besonderes zum Osterbrunch? Dieses Frühstücksrezept mit Poffers und Wachteleiern sieht schick aus und schmeckt köstlich.

Mini-Ostereierchen mit Poffers

Manchmal gibt die Form den Inhalt vor! Die Kreation funktioniert nur mit kleinen Wachteleiern – oder mit einem Eigelb, das vom Backen übrig ist. Komplette Hühnerei sind zu groß für die Vertiefungen in der Poffertjes-Pfanne.

Ihr braucht für das Frühstücksrezept:

Wachteleier (so viele wie ihr zubereiten wollt – wir rechnen pro Gast zwei Stück)
Eine halbe grüne Gurke
Frische Rote Beete oder rote Paprika
2 Zitronen
Zucker, Salz, Pfeffer
Eine milde Chilischote
Sauerrahm
Eine Poffertjes-Pfanne und eine Poffers-Backmischung
Eier und Milch für den Poffers-Teig

Zuerst schneidet ihr das Gemüse in kleine Stücklein und vermischt es in einer Schüssel.

Als nächstes vermischt ihr den Saft zweier Zitronen mit den klein gehackten Chilis und 2 Tl Zucker. Diese Sauce gebt ihr über den Salat, mischelt gut durch und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.

Nun den Poffers-Teig mit Milch und Eiern zubereiten, wie auf der Verpackung beschrieben. Vorsicht, nicht hier schon die Wachteleier verbraten! Poffers backen.

Danach die Poffertjes-Pfanne von Teigresten säubern, die kommt nämlich gleich wieder zum Einsatz: Ihr fettet die Vertiefungen der Pfanne mit etwas Öl ein und schlagt dann in jede der Vertiefungen ein Wachtelei hinein. Die passen – oh Freude – ganz genau rein.

Richtet die Poffers mit den Eiern auf einem Teller an – daneben gebt ihr etwas von dem Gemüsesalat, den ihr mit Sauerrahm krönt.

Und … sieht doch richtig gut aus!

Guten Appetit und frohe, hübsche Ostern wünschen die Poffers!